Reference   Language | Libraries | Comparison | Changes

Kommentare

Kommentare sind Zeilen im Programmcode, die dazu dienen, sich selbst oder andere über die Funktionsweise des Programms zu informieren. Sie werden vom Compiler ignoriert und auch nicht auf den Prozessor exportiert, somit nehmen sie keinen Speicherplatz auf dem Atmega in Anspruch.

Der einzige Nutzen von Kommentaren ist es, für sich selbst oder jemand anderen Hinweise zu hinterlassen, um den Programmablauf später besser nachvollziehen zu können. Eine Zeile kann auf zwei verschiedene Arten als Kommentar markiert werden:

Beispiel

 x = 5;  // Dies ist ein einzeiliger Kommentar. Alles nach den Schrägstrichen bis zum Zeilenende zählt zum Kommentar.

/* Dies ist ein mehrzeiliger Kommentar. Er kann genutzt werden, um einen ganze Codeblock auszukommentieren.

if (gwb == 0){   // Ein einzeiliger Kommentar kann in einem mehrzeiligen stehen...
x = 3;           /* ...aber kein weiterer
mehrzeiliger. */
}
// Vergessen Sie nicht das schließende Symbol. Das Symbol-Paar muss ausbalanciert sein.
*/

Tipp
Wenn Sie mit Ihrem Programmcode experimentieren, ist das "Auskommentieren" von möglicherweise fehlerhaften oder neu implementierten Zeilen ein viel genutzes Werkzeug. So müssen Sie derartige Zeilen nicht löschen, sondern weisen den Kompiler lediglich an, sie beim nächsten Kompillieren nicht zu beachten. Diese Methode kann besonders hilfreich sein, um ein Problem im Code aufzuspüren, oder einen Compiler-Fehler zu finden, wenn die Fehlerbeschreibung wenig hilfreich ist.

Reference Home

Corrections, suggestions, and new documentation should be posted to the Forum.

The text of the Arduino reference is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License. Code samples in the reference are released into the public domain.

Share